unser know how zum thema oberflächendesign ist nicht branchengebunden, da die themen design und haptik in allen bereichen an bedeutung gewinnen. 

das berühren von ihren produkten, ob bewusst oder unbewusst, sollte bei ihren kunden eine positive empfindung auslösen. der tast- , sowie der geruchs- und der geschmackssinn sind die sinne, die das internet (noch) nicht bedienen kann. aus diesem grund  ist es besonders in der live-kommunikation für sie und ihre kunden wichtig, hierüber positive erlebnisse zu bieten. 

die kollektionserstellung ist ebenfalls eine aufgabe, die sehr viel know how benötigt. das reine abgleichen von verkaufszahlen und daraus trends abzuleiten ist nicht ausreichend, zum teil sogar absolut falsch. hier gilt es den markt und die in den kommenden jahren markt beeinflussenden faktoren weitestgehend zu kennen. auch besteht eine kollektion im wesentlichen aus den „mengendrehern“, benötigt aber auch sogenannte „türöffner“ und „abrundungen“ um die 1. wahl ihrer kunden zu sein.